menu

Investition in die Zukunft

An der BAB 40, gleich bei der Ausfahrt Wachtendonk, befindet sich unser Kieswerk Gelinter mit der Kiesgewinnung Gelinter Heide. Derzeit werden noch südlich der BAB 40  Sande und Kiese gewonnen. Um unsere Kunden jedoch langfristig mit hochwertigen und DIN-gerechten Rohstoffen für die Bauindustrie versorgen zu können, musste ein neues Gewinnungsgebiet nördlich der BAB 40 erschlossen werden.

Nach einer wohldurchdachten Planungsphase entschied sich die Gelinter Kiesbaggerei, die BAB 40 mittels  eines Tunnelbauwerks zu unterqueren. Um jegliche Setzungen an der Bundesautobahn zu vermeiden, entschied man sich, einen ausreichenden Abstand zwischen Fahrbahndecke und Tunnelbauwerk einzuhalten. Damit taten sich jedoch diverse Hürden auf, wie die Tunnelbohrung innerhalb eines Grundwasserleiters, sowie die Dokumentation auf Kampfmittelfreiheit innerhalb der Bohrtrasse und einiges mehr.

Die gutdurchdachte Planung ging vollständig auf, es wurden keine Kampfmittel gefunden und das Tunnelbauwerk konnte wasserdicht hergestellt werden.

Die neue Erschließung mittels Tunnelbauwerk innerhalb eigener Betriebsflächen hat aber viele weitere Vorteile.
Die neue Bandstraße nördlich der BAB 40 wird kaum in der Örtlichkeit wahrgenommen. Die alte Bandstraßentrasse mit Bandbrücke wird frühzeitig zurückgebaut und vollständig renaturiert.

Wir haben hiermit eine große Investition in die Zukunft getätigt, sowohl für das Unternehmen als auch für die Menschen und die Natur im Umfeld unseres Kieswerks.

Vorbereitung Sondierungsbohrung
Vorbereitung Sondierungsbohrung
Sondierungsbohrung
Sondierungsbohrung
Lageplan Unterquerung
Lageplan Unterquerung
Vorbereitung Sondierungsbohrung
Vorbereitung Sondierungsbohrung
Bohrkopf
Bohrkopf
Betonrohr wird unter der Autobahn durchgepresst
Betonrohr wird unter der Autobahn durchgepresst
Innerhalb des Betonrohres
Innerhalb des Betonrohres
ganz viel Technik!
ganz viel Technik!
Kollegen
Kollegen
Betonteile
Betonteile
Das Betonrohr wird durchgepresst
Das Betonrohr wird durchgepresst